Infos & Astuces

Wie bereiten Sie Ihren Körper vor, bevor Sie Ihren Keuschheitskäfig tragen?

Das Tragen eines Keuschheitskäfigs erfordert ein wenig geistige und körperliche Vorbereitung. Es wäre eine Schande, sich leidenschaftlich auf dieses sinnliche Erlebnis einzulassen und es aufgrund technischer Unannehmlichkeiten, die leicht hätten vermieden werden können, zu beenden!

In diesem Artikel werde ich alle wesentlichen Details hervorheben, die Ihnen den Einstieg in die wunderbare Welt des Keuschheitskäfigs ermöglichen.

Mentale Vorbereitung

Beginnen wir zunächst mit der mentalen Vorbereitung.

Einen Keuschheitskäfig zu tragen bedeutet, sich voll und ganz auf den anderen verlassen zu wollen und zuzustimmen... und zu akzeptieren, dass Ihr Partner Herr Ihrer Bedürfnisse, Ihrer Wünsche wird... Es geht um eine Form des Loslassens, die manchmal beängstigend sein kann. Außerdem ist es wichtig, viel mit dem Partner zu sprechen, um alle Bedenken, Erwartungen, aber auch die Grenzen der Praxis zu klären. Vergessen Sie nie, lieber Leser, dass Spiele der Unterwerfung und Herrschaft vor allem eine Geschichte des Vertrauens sind. Wenn das Selbstvertrauen vorhanden ist, dann öffnet sich Ihnen das Feld der Möglichkeiten in Sachen Vergnügen!

Keuschheitskäfig-unterwürfig-wie-man-den-Körper-mentale-Vorbereitung-täglich-vorbereitet

Ein körperliches Training

Bei der körperlichen Vorbereitung müssen mehrere Dinge beachtet werden. Denn um Sie in dieses köstliche Erlebnis einzuführen, muss ich eine ABSOLUT unbestreitbare Grundlage für Sie schaffen: Ein SCHMUTZIGER Unterwürfiger ist nichts anderes als ein SCHMUTZIGER Mensch. Wenn du Dreck willst, dann geh deinen Weg... Die Regeln, die ich dir vorschlage, sind wie folgt:

Vor dem Tragen des Käfigs: Eine sanfte Reinigung Ihrer Attribute.

Es ist wichtig, dass Ihre Männlichkeitsmerkmale sorgfältig gereinigt werden (natürlich mit milder Seife, keine aggressiven Mittel). Trocknen Sie sich nach der Reinigung gründlich ab, da dies das unerwünschte Vorhandensein von Bakterien oder Keimen reduziert und auch Reizungen vorbeugt ...

  • Ein zarter, intimer Ausschnitt.

Für eine bessere Hygiene und ein angenehmeres Tragegefühl empfehle ich dir, deine Schamhaare ein wenig zu kürzen. Es ist nicht nötig, blank zu mähen! (es sei denn, es gefällt Ihnen oder Sie werden natürlich dazu aufgefordert), aber ein leichtes Trimmen hilft dabei, eine unglückliche Haarentfernung durch steckengebliebene Haare zu vermeiden. Darüber hinaus wird das Ergebnis für den Partner, der Sie anleitet, sicherlich ästhetischer sein. :) :)

  • Gute Flüssigkeitszufuhr.

Oh ja ! Eine gut durchfeuchtete Haut ist eine Sensation und ein garantierter Genuss! Eine Creme, ein Gel... alles ist gut, solange es sich um ein Produkt handelt, das für den Intimbereich geeignet ist. Also kein Parfüm und wenn möglich... so natürlich wie möglich. Durch die Hydratation wird die Haut geschmeidiger und damit widerstandsfähiger gegen Reizungen. Dieses Argument gilt also auch für den gesamten Körper! Eine Unterwürfige mit weicher, hydratisierter Haut ist immer verführerischer... IMMER.

Keuschheitskäfig-unterwürfig-wie-man-den-Körper-mentale-Vorbereitung-täglich-vorbereitet

Der Käfig ist montiert!

Bezüglich der Installation des Käfigs empfehle ich Ihnen, ein Gleitmittel auf Wasserbasis zu verwenden, da dies das Einführen des Penis in den Käfig erleichtert und die Reibung begrenzt.

Möglicherweise fühlen Sie sich zunächst etwas unwohl. Sicherlich kann dies Teil einer Einführung in das Vergnügen der Unterwerfung sein, aber ich rate Ihnen, dennoch zu überprüfen, dass es sich nicht um eine Hautreizung oder eine falsche Installation des Keuschheitskäfigs handelt. Bei Reizungen entfernen Sie Ihren Käfig sofort! Wenn die Schmerzen oder Beschwerden anhalten, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Im Falle von Beschwerden ist Ihr Käfig möglicherweise zu eng oder schlecht positioniert. Sie müssen daher darauf achten, dass Sie eine an Ihren Körpertyp angepasste Ausrüstung verwenden. Dazu lade ich Sie ein, meinen Artikel über die Wahl des Käfigs zu lesen. ( Hier ! )

Schmerzen bleiben jedoch eine Praxis, die mit dem Keuschheitskäfig nicht wirklich vereinbar ist. Der Zweck des Käfigs besteht darin, den Zugang der dominanten Frau während der Menstruation zu den männlichen Genitalien einzuschränken und zu konditionieren. Ich erinnere Sie daran, dass die Beziehung zwischen unterwürfig und dominant auf einem Vertrauensverhältnis zwischen den Partnern basieren muss und auf keinen Fall zum Nachteil eines anderen führen darf. Wenn der Unterwürfige unfreiwilliges Leid verspürt, muss das Spiel sofort beendet werden!

Jeden Tag eingesperrt sein

Wir alle haben das mittelalterliche Bild des Keuschheitsgürtels im Kopf; das, sobald es geschlossen ist, sich erst zurückzieht, wenn das dominante Männchen (zu diesem Zeitpunkt) von seinen riesigen und langen Eroberungen zurückkehrt ...

Schluss mit dem Horror, wir sind im 21. Jahrhundert! Hygiene steht an erster Stelle... Denn das Tragen des Käfigs erfordert TÄGLICHE Wartung, sei es Ihre Privatsphäre oder der Käfig selbst. Daher ist es notwendig, dies ein- bis zweimal täglich (morgens und abends) durchzuführen.

Hier ist also die Vorgehensweise, die ich Ihnen vorschlage:

→ Zerlegen Sie beim Waschen den gesamten Keuschheitskäfig und waschen Sie den Käfig täglich sorgfältig mit einem feuchten Tuch. Führen Sie die Reinigung einmal pro Woche mit einer weichen Bürste durch, um Rückstände und andere Substanzen zu entfernen.

→ Befolgen Sie beim Waschen des Penis die zuvor beschriebenen klassischen Prinzipien der Körperhygiene.

→ Lassen Sie Ihre Attribute und den Käfig gut trocknen, bevor Sie alles wieder an seinen Platz bringen. Ansonsten Vorsicht vor Verletzungen....

UND VOR ALLEM...

Nutzen Sie diesen Moment nicht, um sich ein paar Solo-Vergnügungen zu gönnen. Einerseits ist es hässlich, Sie brechen den stillschweigenden Vertrag, den Sie mit Ihrem Dominanten geschlossen haben, und Sie brechen das gewährte Vertrauen, und wenn Sie das dann tun, liegt das daran, dass Sie nichts über das Prinzip der Selbstaufgabe und der von Ihnen ausgeübten Kontrolle verstanden haben Dominant. Denn vergiss nicht, dass deine Dominante die Kontrolle über dich hat und dass ihre Sanktionen schrecklich sein können, wenn sie herausfindet, was du zu tun gewagt hast ... für die Weisen ;)

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.