Infos & Astuces

Wie können Sie mit Ihrem Partner die männliche Keuschheit angehen?

Comment Aborder la Chasteté Masculine avec sa Partenaire ? - Chastifyme

Wenn Sie einen Blog über männliche Keuschheit und Fetischismus starten, erhalten Sie häufig Fragen von Männern, die wissen möchten, wie sie die Idee der männlichen Keuschheit in ihre Beziehung einführen und ihren Partner davon überzeugen können , sie in einen Käfig der Keuschheit einzusperren .

Um mit ihr diesen neuen gewünschten Aspekt Ihrer Intimität bekannt zu machen, ist es wichtig, sich vor Augen zu halten und Ihrer Partnerin zu erklären, dass diese Praxis auf sie und ihre Wünsche ausgerichtet sein muss. Wenn sie kein Interesse hat, dränge es nicht. Gehen Sie das Thema zunächst behutsam an, höchstens alle sechs Monate, und gehen Sie jedes Mal anders vor.

Hier sind einige Ideen, wie Sie das Thema Keuschheit und das Tragen eines Keuschheitskäfigs mit Ihrem Partner ansprechen können:

  1. Erklären Sie den nicht-perversen Aspekt : ​​Machen Sie klar, dass Ihr Interesse am Keuschheitskäfig keine Perversion ist, sondern ein Ausdruck Ihrer Liebe und Ihres Verlangens danach.
  2. Verwenden Sie erotische Geschichten : Finden Sie erotische Geschichten über männliche Keuschheit, die sowohl realistisch als auch romantisch sind. Schlagen Sie vor, dass wir sie gemeinsam lesen, damit er Lust bekommt, es zu versuchen. Dieser Ansatz kann auch zum Vorspiel werden!
  3. Drücken Sie Ihre Ängste und Wünsche aus : Sagen Sie ihm, dass Sie ein besserer Partner sein möchten und dass männliche Keuschheit Ihnen helfen kann, sich auf seine Bedürfnisse und Gefühle zu konzentrieren.
  4. Online-Ressourcen : Zeigen Sie ihm Artikel aus unserem Erotikshop oder anderen Quellen , die erklären, wie männliche Keuschheit romantisch und vorteilhaft für Ihre Beziehung sein kann.
  5. Ehrlichkeit in Bezug auf Ihre Gewohnheiten : Seien Sie offen über die Häufigkeit Ihrer Masturbation und erklären Sie, dass Sie Ihr gesamtes sexuelles Verlangen ausschließlich auf sie konzentrieren möchten.
  6. Eingeständnis der Schwäche : Geben Sie zu, dass Sie versucht sein könnten, vom rechten Weg abzuweichen, und dass Keuschheit Ihnen helfen könnte, treu zu bleiben.
  7. Wenn Sie einen kleinen Penis haben : Drücken Sie Ihren Wunsch aus, andere Wege der Befriedigung zu erkunden, die nicht auf Penetration angewiesen sind.
  8. Mehr oral, weniger Druck : Versichern Sie ihr, dass Sie, sobald Sie in der Keuschheit leben, eher geneigt sein werden, ihr orales Vergnügen zu bereiten.
  9. Motivation für Hausarbeiten : Erklären Sie, wie Keuschheit Sie dazu motivieren kann, mehr Hausarbeiten zu übernehmen, indem sie deutlich ihre Souveränität über Sie ausübt.
  10. Sie hat die Kontrolle : Versichern Sie ihr, dass sie die volle Kontrolle über die Dauer Ihrer Entbindung haben wird, sei es für ein paar Stunden oder mehrere Monate.
  11. Penetration und Erregung : Erklärt, dass Keuschheit die Penetration aufregender machen kann und dass eine Ejakulation nicht notwendig ist, um Sex zu genießen, ganz im Gegenteil.
  12. Drücken Sie Ihre Liebe und Anbetung aus : Machen Sie ihr abschließend klar, dass Ihr Wunsch nach Keuschheit aus Ihrer tiefen Liebe und Bewunderung für sie resultiert.

Und vergessen Sie nicht: Das Wichtigste ist, die Wünsche und Grenzen Ihres Partners zu respektieren. Männliche Keuschheit sollte niemals aufgezwungen, sondern als Option angeboten werden, um Ihre Beziehung zu bereichern und zu vertiefen.

Weiterlesen

En finir avec la pression des rapports sexuels - Chastifyme
Comment exciter son soumis en cage de chasteté ? - Chastifyme

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.